Calamar Fotoshooting Herbst Winter 2017

Hallo zusammen,

 

da dies mein erster Blogbeitrag ist, werde ich mich mal kurz vorstellen.

 

Ich bin Tim Conermann, 20 Jahre alt und mache seit dem 01.08.16 bei Bültel meine Ausbildung zum Industriekaufmann. Momentan bin ich im CALAMAR Vertrieb Inland tätig, was mir viel Spaß macht...

Aber auch insgesamt bereitet mir die Ausbildung zum Industriekaufmann hier sehr viel Freude. In meiner Freizeit liebe ich es Filme und Serien zu gucken und mit meinen Freunden gemeinsam was zu Unternehmen.

Nach dieser kleinen Beschreibung von mir geht es nun aber zum Beitrag.

Viel Spaß beim Lesen!

 

Jedes unserer Produkte muss nicht nur entwickelt und produziert werden, sondern es muss für einen erfolgreichen Verkauf auch richtig beworben werden. In der Modebranche ist da ein professionelles Fotoshooting das perfekte Werkzeug.

Aber wie sieht es eigentlich hinter den Kulissen eines Fotoshootings aus? Was muss alles geplant und vorbereitet werden? Diese und weitere Fragen beantworte ich euch heute in meinem Blog-Beitrag.

Sobald die neue H/W 2017 Kollektion fertig ist kommt sie direkt vor die Linse damit wir sie überall professionell präsentieren können! Unser Marketing Team ist mit CALAMAR Markenleiter und den Produktverantwortlichen zum Shooting nach München gereist. Die CALAMAR Kollektion ist aufgeteilt in die Bereiche Urban (Städtisch) und Casual (Freizeit). Diese Themen sollen sich auch in den Locations wiederspiegeln. In München gab es für beides beste Voraussetzungen. Die klassischeren, urbanen Themen wurden z.B. am Königs- und am Marienplatz geschossen. Der moderne casual Part ist an der modernen Architektur der BMW Welt und Im Olympiapark fotografiert worden.

Zusammen mit einem externen Team fand das professionelle Shooting an zwei Tagen statt. So waren viele Spezialisten mit dabei: vom Fotografen, einem Art Direktoren, einem Stylisten, über einem Haare Make-up Visagisten, Personen für die Organisation von einer Produktionsfirma bis hin zu den Models hat jeder im Team seine feste Aufgabe beim Shooting. Vorher gab es noch einen Tag vor Ort für Vorbereitungen wie Location Check, Styling und Outfitauswahl.

Ein Fotoshooting wird aber nicht einfach so durchgeführt, es muss vorher haarklein geplant sein. Unsere Mitarbeiter müssen vorher klären, an welchem Tag welche Fotos geschossen werden, zu welcher Uhrzeit wird geschossen damit man die richtigen Lichtverhältnisse hat, wie beeinflusst uns das Wetter, welche Outfits und Accessoires kommen später auf welche Seite des Imagefolders und das alles unter einem gewissen Zeitdruck. Da müssen alle Hand in Hand arbeiten.

Klar ist - es steht immer die Kleidung im Vordergrund, sowohl bei Fotos mit Models, den „Peoplebildern“ als auch bei Fotos auf denen nur die Kleidung selber zu sehen ist, diese Art von Foto nennt man übrigens „Stills“. Um diese Aufgabe zu meistern ist immer ein hohes Maß an Kreativität gefragt.Am Ende dieser anstrengenden aber auch interessanten, unterhaltsamen und produktiven Zeit stehen perfekte Fotos für unsere weiteren Marketing Aktionen. Außerdem ist beim Shooting noch ein spannendes Making-of-Video entstanden, was Ihr euch gerne unter dem Link http://www.calamar-menswear.com/kollektion/  ansehen könnt.

Dort findet ihr auch viele weitere interessante Informationen über unsere Marke CALAMAR.

Damit ihr mal seht, was hinter den Kulissen passiert, wenn ein Foto entsteht hier noch ein paar Gegenüberstellungen – links das Making-of und rechts das dabei entstandene, fertige Foto:

 

Ich hoffe, ihr konntet einen guten und interessanten Einblick in die Abläufe eines Fotoshootings erhalten. Viel Spaß noch mit unserem Azubi-Blog und bis zum nächsten Beitrag.

 

Ein Beitrag von Tim Conermann