Winterzauber bei Bültel

das Jahr neigt sich langsam dem Ende zu und das bedeutet natürlich auch eine nette Jahresabschlussveranstaltung hier bei uns! Diesmal aber lag die Verantwortung für dieses Event ganz bei uns Auszubildenden, ganz von der Planung bis zur Durchführung. Stattgefunden hat dieser „Winterzauber“ in unserer eigenen alten Näherei, die wir zusammen mit ein wenig Hilfe von Frau Hölscher, der wir auch sonst unser Catering anvertrauen, in eine mehr als passende Venue verwandeln konnten: Umsäumt von Tannenbäumen, zu weihnachtlicher Musik und mit passender Verpflegung ließ es sich sehr gesellig und lustig in der Halle aushalten! Sogar der Nikolaus kam zu Besuch, doch fangen wir am Anfang an…

 

Zu unserer Überraschung wurde uns vorab die Aufgabe gegeben, wir mögen uns etwas einfallen lassen, den Winterzauber schön und rund zu gestalten. Herausforderung angenommen! Zunächst also machten wir uns Gedanken, was wir denn machen könnten und wie wir es genau umsetzen: Schlussendlich wurde uns dann recht schnell klar, dass wir uns alle als Team, das wir ja eh als Firma sind, nett und gemütlich treffen und amüsieren wollten. Flugs gingen Einladungen raus und nahmen die Gestaltung der Feier in Angriff. Genauso schnell wurden Angebote eingeholt, angenommen und ausgestaltet – so verwandelt man eine industrielle Halle in eine winterliche Festbühne.

 

Frau Hölschers Menü mit ausgewogenen Optionen und ansprechender Gestaltung und unsere eigenen Ideen harmonierten perfekt und sorgten dafür, dass keiner hungrig, durstig oder gelangweilt den Winterzauber verlassen musste. Die Verlockung der gebrannten Mandeln stellte sich auch als zu groß für überraschend viele Kollegen heraus, so dass wir an einem eigens gemieteten Gerät den ganzen Abend in Schichten zu tun hatten, sehr zur allgemeinen Zufriedenheit! Für ein wenig zusätzlichen Spaß sorgte eine auch von uns organisierte Foto-Box, für die wir uns ein kleines Spiel ausgedacht hatten. Auf kleinen Kärtchen beschrieben erhielt jeder eine Aufgabe: Warum nicht mal ein Foto mit den Damen vom Empfang machen? Oder wieso nicht mal schauen, ob sich ein Kollege finden lässt, dessen Name mit A anfängt und dann gleich den Moment festhalten?

 

Vielleicht als noch größeres Highlight muss aber der Besuch des Nikolauses gelten, seinerseits Schutzpatron der Schüler (und damit Azubis) und bekannt für seine Großzügigkeit und gute Stimmung. Auch an diesem Abend enttäuschte er nicht und ließ in einer Tombola das Losglück über die Verteilung eines Haufens Geschenke entscheiden. Auch unsere Jubilare wurden nicht vergessen und durften sich über Präsente freuen, die von einem unserer Geschäftsführer, Herrn Suska, übergeben wurden. Das alles kam ziemlich gut bei den Kollegen an und auch wir hatten unseren Spaß, ganz besonders, wenn man bedenkt, dass so ein größeres Projekt uns ganz unabhängig zur Bearbeitung aufgetragen wurde und wir uns frei mit eigenen Ideen einbringen konnten. Insgesamt also war der Winterzauber ein toller (Lern-)Erfolg.

 

In diesem Sinne wünschen wir euch frohe Feiertage und wir sehen uns im neuen Jahr!